Schrilles Marionettentheater: H&M launcht Kampagne zur Versace-Kollektion

Donnerstag, 10. November 2011
Ferngesteuerte Models im Auftritt von H&M und Versace
Ferngesteuerte Models im Auftritt von H&M und Versace


Bunt, schrill und irgendwie durchgeknallt: Genauso wie die Stücke aus der H&M-Kollektion von Versace ist auch der entsprechende Werbeauftritt der schwedischen Modekette. Wie ferngesteuerte Roboter drehen die Fashion-Models im Vogelkäfig und Hamsterrad ihre Runden und zappeln in der Luft wie Marionetten. Wer die Strippen in diesem glamourösen Puppentheater zieht? Natürlich keine geringere als Donatella Versace höchstpersönlich. Bei der Kreation und Produktion des über 1-minütigen Werbeclips hat H&M-Creative-Director Donald Schneider mit dem schwedischen Regisseur Johan Renck zusammengearbeitet. Die Kollektion der italienischen Modeschöpferin - darunter ein metallener Disco-Dress, eine mit Nieten beschlagene Lederjacke und ein pinkfarbener Anzug - kommt am 17. November in die Läden des Stockholmer Textilherstellers. Keines der Kleidungsstücke ist teurer als 300 Euro.

Donatella Versace beweist schauspielerisches Talent
Donatella Versace beweist schauspielerisches Talent
Einen kleinen Vorgeschmack auf den Kampagnenspot hatte HORIZONT.NET bereits vergangene Woche präsentiert. Heute hat die schwedische Modekette den kompletten Spot gelauncht. Zu sehen ist er online auf hm.com. Facebook-Fans von H&M konnten sich das Commercial bereits gestern anschauen. Zudem setzt  das Modeunternehmen den Spot im TV, auf Videoscreens an U-Bahnhöfen in Großstädten sowie Online-Video-Ads ein.

Weltweit ist H&M der drittgrößte Modekonzern nach Inditex (Zara) und Gap. Eine Kooperation mit einem prominenten Designer ist H&M erstmals 2004 eingegangen. Auf Karl Lagerfeld folgten in den vergangenen Jahren Sonia Rykiel, Matthew Williamson, Jimmy Choo, Stella McCartney und Lanvin. jm
Meist gelesen
stats