Schokoladenkonsum: Bundesbürger versüßen sich die Krise

Dienstag, 31. März 2009
In der Krise greifen die Deutschen gerne zu süßen Seelentröstern
In der Krise greifen die Deutschen gerne zu süßen Seelentröstern

Die Deutschen trösten sich in der Finanzkrise mit Schokolade. Auf dem deutschen Markt setzten die Hersteller von Schokoladenerzeugnissen 2008 mit rund fünf Milliarden Euro gut sieben Prozent mehr um als im Vorjahr, teilte der Süßwarenhandelsverband Sweet Global Networks (SG) heute unter Berufung auf eine Marktstudie von AC Nielsen und eigene Zahlen mit. Nicht mal Preiserhöhungen konnte die Schokoladenlust der Deutschen bremsen. Wie HORIZONT in der vergangenen Woche bereits berichtet, versuchen die Schoko-Hersteller rechtzeitig vor Ostern, mit Werbekampagnen den Verbrauchern noch mehr Lust auf Süßes zu machen. So hat unter anderem Lindt angekündigt seine Werbeaktivitäten 2009 weiter zu verstärken. mir
Meist gelesen
stats