Schlappe für Gillette im Prozess gegen Wilkinson

Freitag, 03. Dezember 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gillette The Gillette Gerichtssaal Patentverletzung Klage


Wilkinson und Gillette fechten ihren Wettbewerb nicht nur am Regal, sondern zunehmend auch im Gerichtsaal aus. Jetzt verlor Gillette eine Klage wegen Patentverletzung. Gillette hatte Wilkinson vor den Kadi gezerrt, weil nach Meinung des Herstellers der Rasierer Quattro (Wilkinson) mit vier Klingen vom Drei- Klingen-Patent des Gillette-Rasierers Mach 3 abgekupfert sei.

Die Patentkammer des Düsseldorfer Landgerichts meinte indes, dass vier Klingen nicht gleich drei Klingen sind und lehnte die Klage ab. Bereits zuvor hatte Wilkinson den Auftritt des Gillette-Rasierers M3 Power per Einstweiliger Verfügung gestoppt: Begründung: Irreführende Werbung. ork
Meist gelesen
stats