Schiedsrichter werden Werbeträger

Mittwoch, 22. November 2000

Was bislang den Fußballspielern vorbehalten war, soll künftig auch für Schiedsrichter gelten. Referees könnten ab der kommenden Saison auch als Werbeträger eingesetzt werden – sofern das Exekutiv-Komitee des Weltfußballverbandes Fifa zustimmt. Der Ausschuss des Verbandes soll dem Plan bereits zugestimmt haben, und in Spanien wurden die Weichen für die Umsetzung bereits gestellt: Von Anfang Januar kommendes Jahres an kooperieren die einst werbefreien Pfeifenmänner in der Primera Division mit dem Digital-Fernsehsender Quiero. Zwar will man in Deutschland erst einmal detaillierte Bestimmungen abwarten, dennoch halten es Insider für möglich, dass Schiris wie Markus Merck & Co ab Sommer 2001 mit Markenslogans auf dem Dress die Spiele der Fußball-Bundesliga leiten. Bislang laufen die Referees lediglich mit dem Logo des Ausstatters Erima aufs Feld. Außerdem auf der Kluft enthalten: das DFB-Logo sowie das Bundesliga-Motto Fairplay. Sponsoren, die bei Ligaklubs aktiv sind, sollen als Partner der Schiedsrichter allerdings ausgeschlossen sein.
Meist gelesen
stats