Sat.1 belebt die Marke „ran“ wieder

Montag, 26. Januar 2009
Sat.1-Geschäftsführer Guido Bolten
Sat.1-Geschäftsführer Guido Bolten

Sat.1 bringt ab Sommer 2009 das Fußball-TV-Format „ran" wieder auf die Bildschirme. Die frühere Bundesliga-Sendung präsentiert künftig allerdings internationalen Fußball: Unter dem „ran"-Dach bündelt der Privatsender die Übertragungen der Uefa Champions League und des Uefa-Cups, der ab der kommenden Saison unter dem Titel Europa League firmiert. „,ran‘ stand und steht für hervorragenden Fußball und innovative, faszinierende Berichterstattung", kommentiert Sat.1-Geschäftsführer Guido Bolten die Wiederbelebung. Die Spiele laufen dann jeweils mittwochs und donnerstags. Damit habe man „das größte Fußball-Live-Paket aller Zeiten im deutschen Free-TV".

Sat.1 hatte sich im vergangenen Sommer die Free-TV-Rechte an den beiden Wettbewerben vom europäischen Fußballverband Uefa gesichert. Die Lizenzen für die Spielzeiten 2009/10 bis 2011/12 lässt sich der Sender jährlich rund 70 Millionen Euro kosten. Die Sportredaktion, die Sat.1 derzeit aufbaut, soll bis Mai stehen. mh
Meist gelesen
stats