Saeco bleibt dem Radsport treu

Donnerstag, 12. April 2001

Der Hersteller von Kaffeevollautomaten Saeco setzt sein Engagement im internationalen Radsport fort. Wie bereits in den vergangenen Jahren ist das Team "Saeco - Macchine per Caffè" auch bei der Tour de France mit dabei. Erneut konnte der italienische Fahrer Mario Cippolini verpflichtet werden, ferner mischen mit Jörg Ludewig, Torsten Nitsche und Christian Wegmann drei Teutonen im Team mit.

Für den Handel hat sich Saeco ein Maßnahmenbündel ausgedacht: So gibt es ein Paket mit Trikot, Hose und Handschuhen im Saeco-Look, das auch an Konsumenten weiterverkauft werden kann. Ein Rennrad lässt sich als Dekoration oder zwecks Verlosung an Kunden erwerben. Ein zweites Paket ist zur Dekoration bestimmt - es enthält Poster, Autogrammkarten und Teamhefte.
Meist gelesen
stats