Ryanair plant Tickets zum Nulltarif

Freitag, 18. Mai 2001

Die irische Billigfluglinie Ryanair will künftig für bestimmte Flüge keine Ticketgebühren mehr erheben. Das Management unter der Leitung von CEO Michael O'Leary setzt stattdessen auf Einnahmen aus Bordgeschäften wie etwa Pay-TV, Internet-Spiel oder Hotelreservierungen. Angedacht ist, kostenfreie Tickets außerhalb der Stoßzeiten auszugeben.

Ab wann und für wann Ryanair die Freitickets anbietet, hat das Unternehmen noch nicht entschieden. Ryanair ist Europas größte Niedrigpreisfluggesellschaft und beförderte im Geschäftsjahr 2000/2001 mehr als 7,2 Millionen Fluggäste. Das Unternehmen bietet 52 Flugverbindungen an.
Meist gelesen
stats