Ryanair darf Lufthansa in Werbung nicht herabsetzen

Mittwoch, 18. September 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutsche Lufthansa Ryanair Landgericht


Ryanair darf in den Zukunft den Slogan "Lufthansa will keinen Wettbewerb!" nicht mehr verwenden. Dies geht aus einem Urteil des Kölner Landgerichtes hervor. Nach Ansicht der Richter stellt der Spruch eine "unsachliche Herabsetzung des Geschäftsgebarens der Lufthansa" dar.

Bei einem Verstoß droht dem irischen Billigfluganbieter eine Geldstrafe von bis zu 250.000 Euro. Ryanair muss zudem Bericht erstatten, wie oft der Slogan in Werbungen verwendet wurde und den durch die Behauptung entstandenen Schaden der Lufthansa ersetzen.
Meist gelesen
stats