Ruhrgas pusht Kati Wilhelm

Mittwoch, 27. November 2002

Dass Kati Wilhelm mit Ruhrgas ins Geschäft kam, ist nicht nur Indiz für ihre sportliche Zugkraft und ihr sympathisches, eloquentes Auftreten, sondern dokumentiert auch den Stellenwert, den Biathlon beim Publikum, den Medien und damit auch den Sponsoren erreicht hat. Nach der Deutschen Kreditbank (DKB), der Techem AG und Viessmann ist der Energieversorger Ruhrgas der 4. Partner, den die DSM für Wilhelm akquirierte.

Für die 26-jährige Thüringerin hat sich die Entscheidung, ihre Marketing-Interessen von der Sporthilfe-Tochter Deutsche Sport-Marketing wahrnehmen zu lassen, bereits jetzt voll gelohnt. Neben den genannten Sponsoren zählt Wilhelm Madshus (Ski), Rottefella (Bindung), Alpina (Schuhe), Exel (Stöcke) und Rudy Project (Brille) zu ihren Ausrüstern.

Für Ruhrgas bedeutet das persönliche Sponsoring eine Ausweitung des Engagements im Wintersport. Das Unternehmen ist Titelsponsor des Biathlon- sowie des Skisprung-Weltcups. "Biathlon gehört seit Jahren zu den populärsten Wintersportarten in Deutschland und hat durch die fantastischen Erfolge der deutschen Athleten bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City einen weiteren Schub erfahren. Die Zusammenarbeit ergänzt hervorragend unsere bereits seit Jahren bestehende Partnerschaft mit der DSV-Biathlon-Nationalmannschaft sowie mit den Trainern und Betreuern des Damenteams. Zudem steht Kati Wilhelm als eine der Top-Leistungsträgerinnen dieser Sportart für Dynamik, Energie und Erfolg - Werte, die ebenso für die Ruhrgas AG gelten", sagt Bernhard Funk, Verkaufsdirektor Marketing des Unternehmens mit Sitz in Essen.
Meist gelesen
stats