"Ruf! mich! an!": Fonic durchbricht die Spot-Phalanx der Erotik-Hotlines

Montag, 13. September 2010
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fonic Berlin RTL RTL II Kabel 1 ProSieben Sat.1


Fonic wirbt ab sofort in einem TV-Umfeld, das Werbungtreibende normalerweise meiden wie der Teufel das Weihwasser. Das jüngste, von Heimat in Berlin entwickelte Commercial läuft im Nachtprogramm der privaten TV-Sender RTL, RTL 2, Kabel 1, Pro Sieben und Sat 1 - und zwar inmitten der schmuddeligen Commercials für Erotik-Hotlines. Die Botschaft ist kurz, aber prägnant: "Ruf lieber deine Freundin an", gibt Bruce Darnell, das Testimonial des Mobilfunkanbieters, den Zuschauern in dem nur 6 Sekunden langen Werbefilm mit auf den Weg. Darnell ist wie bei den letzten Spots vor einem schlichten Hintergrund zu sehen, der in den Markenfarben Blau und Braun gehalten ist. 

"Um unsere Marke emotional weiter aufzuladen, setzen wir neben klassischer Kommunikation auf augenzwinkernde, humorvolle Aktionen, die in Erinnerung bleiben", so Natalie Kressin, Leiterin Marketing bei Fonic. Die Chancen, dass die O2-Billigmarke mit dem 6-Sekünder ihr Ziel erreicht, stehen gut. Zumindest emotional dürfte die Mehrzahl der Zuschauer zum Zeitpunkt des Werbekontakts ziemlich aufgeladen sein. mas
Meist gelesen
stats