Rügenwalder Mühle bekommt neues Outfit

Freitag, 04. März 2011
-
-

Die Rügenwalder Mühle hat ihr Verpackungsdesign umgestellt. Ab diesem Monat präsentiert sich der Wurst- und Schinkenhersteller erstmals mit einem einheitlichen Auftritt Damit will das Familienunternehmen aus Bad Zwischenahn weiter seine Dachmarke stärken. Den Relaunch kommuniziert Rügenwalder nicht nur am PoS. Ab 14. März rollt eine TV-Kampagne mit Testimonial Jörg Pilawa an. Sichtbarste Veränderung: Der rote Mühlenflügel kennzeichnet künftig durchgängig das gesamte Produktsegment bei dem diesjährigen Preisträger des Deutschen Marketing-Preises in der Kategorie Mittelstand. Damit will der Hersteller den Wiedererkennungswert der Marke erhöhen. "Mit dem Mühlenflügel bekennen wir uns einmal mehr zu unseren Wurzeln", erklärt Godo Röben, Geschäftsleitung Marketing bei der Rügenwalder Mühle. Die Produktfamilie hat jetzt zudem ein einheitliches Schriftbild vor einer einheitlichen Landschaft mit echten Gräsern, echtem Himmel und echten Produkten.

Mit dem Relaunch will der Hersteller auch die Kommunikation mit dem Kunden auf den Verpackungen verbessern. Auf deren Rückseite informiert Rügenwalder über die wichtigsten acht Nährwertangaben, hausintern als Big 8 bezeichnet. Zudem will das Unternehmen über das neue Design ihr Qualitätsversprechen "5 x ohne" bekanntmachen. Nach Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, Gluten und Lactose verzichtet Rügenwalder seit Monatsanfang auch auf den Zusatz von Aromen. Überprüft wird das laut Unternehmen durch das SGS Institut Fresenius.

In der Werbung wird Rügenwalder das neue Design vor allem über eine TV-Kampagne mit Jörg Pilawa kommunizieren. Der Auftritt ist ab dem 14. März auf reichweitenstarken Sendern zu sehen. Vorab gibt es den Spot allerdings schon auf der Rügenwalder-Homepage und bei horizont.net. Die Kreation des Auftritts und das neue Design verantwortet Rügenwalder-Stammbetreuer Brawand Rieken mit Sitz in Hamburg. mir
Meist gelesen
stats