Rückkehr: Verona Pooth wirbt für Paulaner

Donnerstag, 04. September 2008
Trägt bald Verona Pooth das Weißbier zur Kundschaft?
Trägt bald Verona Pooth das Weißbier zur Kundschaft?

Im letzten Jahr ist es um Verona Pooth als Werbegesicht eher still geworden. Die Affäre ihres Mannes Franjo wegen Bestechung, Insolvenzverschleppung und Steuerhinterziehung dürfte daran einen gewaltigen Anteil gehabt haben. Jetzt holt die Brauerei Paulaner, München, die einstige Werbe-Ikone wieder zurück in die Werbeblöcke. Derzeit dreht das Unternehmen im Rosengarten des Münchner Westparks unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Pooth soll in einem der neuen Spots mitspielen. Bereits fest steht, dass auch im neuen Flight die Völkerverständigung im Paulaner-Garten im Mittelpunkt steht. Diesmal sollen allerdings keine Touristen aus Japan zu Gast sein, sondern Italiener. Das berichtet die Münchner TZ. Über die genaue Rolle von Pooth und andere Einzelheiten wollte die Brauerei auf Anfrage von HORIZONT keine Angaben machen. "Wir befinden uns noch in der Planungsphase", so ein Unternehmenssprecher. Auch über den genauen Start der Kampagne wird noch geschwiegen.

Pooth ist nicht der erste Promi, der für die Münchner wirbt. Bereits 2006 verpflichtet die Brauerei Ex-Bayern-Torwart Oliver Kahn und Sportmoderator Waldemar Hartmann. Die Kreation übernahm die Hamburger Agentur Kemper Trautmann.

Die Werbevertrag mit Paulaner ist für Verona Pooth der erste seit einer geraumen Zeit. Bislang warb sie bereits für die Telefonauskunft von Telegate (2002 und 2004) den Spinat von Iglo (2000), zusammen mit Peter Ustinov für die Expo 2000 in Hannover, für die Haarpflegeprodukte von Schauma (2001 bis 2003). Den letzten Vertrag konnte sie im Februar dieses Jahres an Land ziehen. Die Schwartauer Werke hatten die 40-Jährige für ihre Konfitüre als Testimonial verpflichtet. jm
Meist gelesen
stats