Rockband Franz Ferdinand lehnt Werbevertrag über 42-Millionen-Euro ab

Mittwoch, 19. April 2006

Die schottische Pop-Band Franz Ferdinand hat britischen Medienberichten zufolge einen Werbevertrag über umgerechnet 42 Millionen Euro ausgeschlagen. Als Grund wurde angeführt, dass die Band der Auffassung gewesen sei, dass ihre künstlerische Integrität dadurch in Frage gestellt worden wäre. Mit dieser Entscheidung verzichten die Schotten auf unglaublich viel Geld. Schätzungen zufolge hätte die Band im Zuge der Kampagne zusätzliche 20 Millionen Alben verkaufen können. Welche Firma hinter dem Angebot steckt, wurde nicht bekannt, aber Frontmann Alex Kapranos sagte, es sei nicht Coca Cola gewesen. mas

Meist gelesen
stats