Rewe wirbt für Jobs an der Theke

Mittwoch, 06. Februar 2013
Rewe-Mitarbeiterin Barbara ist eine "Ernährungsverbesserin"
Rewe-Mitarbeiterin Barbara ist eine "Ernährungsverbesserin"

Bei Rewe lernst Du was fürs Leben. Und hast darüber hinaus einen krisensicheren Job. Zwei der Argumente, mit denen die Supermarktkette um junge Auszubildende wirbt. Aber auch gestandene Fachkräfte heißt der Konzern willkommen. Dafür verlängert er den Claim "Besser leben" in seine jetzt gestartete Arbeitgeberkampagne. Sie läuft parallel zum zweiten Teil der Imagekampagne "Rewe. Besser leben.", der der Einzelhändler Ende Januar Starterlaubnis erteilte. Die Düsseldorfer Agentur Castenow Communications, die den Einzelhändler seit dem Jahr 2011 in der Arbeitgeberkommunikation unterstützt, hat die auf ein Jahr angelegte Werbung mit der Botschaft "Rewe-Mitarbeiter sind Lebensverbesserer" kreiert. Damit schlägt sie eine Brücke zur der Imagekampagne, die die Kunden auffordert: "Machen Sie sich Ihr Leben einfach." Dabei zu helfen, ist der Job der Rewe-Mitarbeiter. Die gesuchten Servicekräfte an den Theken für Fleisch, Wurst, Käse und Feinkost sind beispielsweise "Ernährungsverbesserer" oder auch "Genussverbesserer".

Die insgesamt 13 Motive der Employer-Branding-Offensive, deren Budget sich auf einen hohen einstelligen Millionenbetrag beläuft, schaltet die Kölner Rewe-Gruppe mit Unterstützung der Agentur OMD in Tageszeitungen und Publikumszeitschriften. Darüber hinaus ist sie bundesweit auf Großenflächenplakaten und in Online-Kanälen, darunter auf der eigens entwickelten Internetseite rewe.de/machsbesser, zu sehen. Als Protagonisten des Auftritts hat das Unternehmen eigene Azubis und Arbeitnehmer rekrutiert, die mit, wie es heißt, "ganz persönlichen" Aussagen potenzielle Bewerber überzeugen sollen. fo
Meist gelesen
stats