Rewe fasst Non-Food-Eigenmarken unter Vivess zusammen

Freitag, 08. Oktober 2010
Rewe stellt sein Markenportfolio um
Rewe stellt sein Markenportfolio um

Das Non-Food-Geschäft der Rewe Group steht vor einem umfassenden Umbau. Künftig sind die Tage der eigenen Markenangebote wie Toy Time bei Spielwaren und Logo für Elektroartikel gezählt. Ab Ende 2011 will Rewe diese durch die einheitliche Dachmarke Vivess ersetzen. Das berichtet heute der HORIZONT-Schwestertitel "Lebensmittel Zeitung".  Die Umstellung des Markenportfolio soll über zwei Jahre dauern und mit der Schreibwarenmarke Paper & More beginnen. Erhalten bleibt in der neuen Markenarchitektur lediglich die Rewe-Marke "Ja" für das Preiseinstiegssegment.

Der Umbau soll sich nicht auf Rewe beschränken. Wie die "LZ" berichtet gibt es Pläne, Vivess auch auf die Vertriebslinien Toom und Penny auszudehnen, allerdings mit einer Einschränkung. Bei Penny soll Vivess vorerst nur im Auslandsgeschäft zum Zuge kommen. Zum Start der neuen Marke dürfte Rewe erneut seine Werbeaktivitäten verstärken. Vom Unternehmen selbst war bisher kein Kommentar zu erhalten. mir
Meist gelesen
stats