Reisebüros planen Imagekampagne

Dienstag, 05. September 2006

Angesichts des zunehmenden Direktvertriebs der Rieseveranstalter wollen die Reisebüros ihr Image mit einer deutschlandweiten Radiokampagne aufpolieren. Der Deutsche Reiseverband (DRV) ruft derzeit alle deutschen Reisebüros auf, teilzunehmen. Kommt die Finanzierung zustande, wäre es die der bislang größten Gemeinschaftsaktion der Organisation. "Noch nie waren Reisebüros so nah an ihrem Ziel, eine gemeinsame Imagekampagne zu verwirklichen", so DRV-Hauptgeschäftsführer H.-Jochen Martin. Der DRV will von den erhofften rund 3000 Teilnehmern mindestens 600 000 Euro einsammeln -im Schnitt 200 Euro netto pro Reisebüro. Damit könnten die Spots mindestens 267 Mal geschaltet werden und würden zu einer Reichweite von 61,9 Bruttokontakten führen, rechnet der Verband vor.

Die Entscheidung für eine reine Radiokampagne hat das federführende "Kommunikationsgremium Vertrieb" nach Prüfung der Reichweite und des Preis-Leistungsverhältnisses gefällt. Unterstützt wird die Mediaplanung von der Radio-Marketing-Gesellschaft. Die teilnehmenden Reisebüros erhalten außerdem Werbemittel wie Magnet-Buttons für die Mitarbeiter, Briefaufkleber und ein Outdoor-Schild. Den Startschuß will der DRV auf dem 2. Deutschen Reisebürotag am 23. November 2006 auf Teneriffa geben. Zum Jahresende könnte der Auftritt starten. pap



Meist gelesen
stats