"Reise dich interessant": Expedia entdeckt den Neidfaktor Reisen

Dienstag, 14. Mai 2013
-
-


Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen: Was schon der Dichter Matthias Claudius (1740 - 1815) wusste, das macht sich nun Expedia für eine neue Markenkampagne zunutze - pünktlich vor Beginn der Sommersaison. Darin zeigt das Online-Reiseportal Menschen, die ihr Umfeld mit Erzählungen aus ihrem zuletzt besuchten Reiseland beeindrucken. Auf diese Weise setzt Expedia die zentrale Botschaft "Reise dich interessant" Szene. Wer kennt das nicht: Um das Eis zu brechen, erzählt man einfach einen Schwank aus dem letzten Urlaub. Auf diese Weise zieht auch das Paar in einem der zwei neuen Expedia-Spots die Aufmerkamkeit die Gesellschaft eines piekfeinen Yacht-Clubs auf sich: Die aus dem Himalaya Zurückgekehrten amüsieren die Umstehenden einfach mit der Tatsache, dass dort eine herausgestreckte Zunge zur Begrüßung dient. Im zweiten Spot verliert ein übereifriger Geschäftsmann die Gunst seines Chefs an einen ungezwungenen Kollegen, der ihn mit Geschichten aus seinem Bulgarien-Trip zum Lachen bringt.

"Je mehr einzigartige Erfahrungen wir gemacht haben, desto interessanter wirken wir auf andere 'Reise dich interessant' zielt genau darauf ab", sagt Geoff McCave, Marketing Manager Expedia DACH. Die von Ogilvy & Mather konzipierte Kampagne soll das Markenversprechen "Reisen für dich gemacht" ergänzen. Sie wird ab sofort auf verschiedensten Kanälen online und offline in Erscheinung treten. "Ergänzend dazu setzen wir die Botschaft mit Live-Events, mittels PR und natürlich mit unseren Reisen um: Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit, sich interessant zu reisen. Expedia-Fans dürfen gespannt sein, was wir noch im Lauf des Kampagnenzeitraums geplant haben", so McCave.

Auch Online-Maßnahmen gehören zur Kampagne: Auf Video-Plattformen kommen beispielsweise Pre-Rolls zum Einsatz. Ergänzt werden diese Maßnahmen durch eine umfangreiche Social Media-Kampagne zum Beispiel auf Facebook, die laut Expedia eine Kombination aus nutzergeneriertem Inhalt und Offline-Werbemaßnahmen sein wird. Die Mediaplanung erfolgte durch PHD, Frankfurt. ire
Meist gelesen
stats