Reebok will Promotions statt Sponsoring

Freitag, 04. Juni 1999

Beinahe zeitgleich mit dem Abstieg zweier von Reebok ausgestatteter Fußball-Bundesliga-Teams - Bochum und Mönchengladbach - kündigt das Unternehmen eine Korrektur der Marketing-Strategie an. Statt Sponsoring soll künftig verstärkt auf Promotions gesetzt werden. Damit will Reebok International einen "intensiveren Aussage-Transfer erzielen". Geplant sind vor allem Aktivitäten im Bereich des Handels-Marketings und Endverbraucher-Promotions. Zwar stattet der Sportartikler die Kicker aus Gladbach weiter mit Trikots aus, neue Verträge mit Sportlern und Teams sollen jedoch nicht abgeschlossen werden.
Meist gelesen
stats