Redcoon: Gina-Lisa und Micaela versuchen sich als Aufreißerinnen / TV-Etat übersteigt 4-Millionen-Marke

Dienstag, 04. Dezember 2012
-
-

Redcoon läutet die - im wahrsten Sinne - heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts ein und schickt zu diesem Zweck einmal mehr die "billigsten Mädchens Deutschlands" ins Rennen. Im Kampf um die Aufmerksamkeit der von Weihnachtswerbung sicher bereits übersättigten männlichen Zielgruppe lassen die vollbusigen Testimonials Gina-Lisa Lohfink, Micaela Schäfer, Jordan Carver und Sandra Lang erneut tief blicken. In der letzten Konsequenz hätte die Sex-Sells-Masche eigentlich auch noch den Weihnachtsklassiker "Süßer die Glocken nie klingen" verdient gehabt. Doch das war offenbar selbst der Media-Markt-Tochter zu "platt".


Die Hauptrolle in dem von Serviceplan Campaign in München entwickelten und von Mr. Bob Films produzierten TV-Spot spielen diesmal Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer. Die beiden C-Promis, die sich seit Mitte November gemeinsam mit Jordan Carver und Sandra Lang als Testimonials für Redcoon ins Zeug legen, lassen in dem Commercial keine Zweifel aufkommen, dass es in Sachen Weihnachten allmählich ernst wird. Mit knallroten Nikolaus-Mützen auf dem Kopf und dazu passender Lippenbemalung tun sie das, was die Deutschen aus Sicht von Redcoon am heiligen Abend am besten massenhaft tun sollten - nämlich Geschenke aufreißen. Unterstützt werden sie dabei von ihren beiden Kolleginnen Jordan Carver und Sandra Lang, die sich sogar ein fesches Nikolaus-Kostüm übergezogen haben.

Unterdessen deutet sich an, dass die TV-Kampagne von Redcoon tatsächlich eine der größten des kommenden Jahres werden könnte, wie Medienpartner Bild.de vorab berichtet hatte. Wie aus einer aktuellen Analyse des Werbe-Research-Anbieters Xad hervorgeht, hat Redcoon gut drei Wochen nach dem Start der Kampagne bereits mehr als 4,4 Millionen Euro brutto in seine TV-Spots investiert. Zu Weihnachten hin dürfte der Werbedruck sogar noch zunehmen. Die für Planung und Einkauf zuständige Agentur Mediaplus schaltet die Spots auf Privatsendern wie RTL, Vox, RTL 2, Dmax, NTV und Sport 1.  mas
Meist gelesen
stats