Red Zac empfiehlt Blumen zur WM

Dienstag, 25. Juni 2002

Die Einzelhandelskette R.I.C. macht während der Fußball-WM mit einer TV-Kampagne im siebenstellingen Euro-Bereich auf ihre Marke Red Zac aufmerksam. Obwohl das Unternehmen in seinen rund 1400 Niederlassung Unterhaltungselektronik und Haustechnik verkauft, gibt der von der Agentur Seeberger und Schretter in Wien kreierte Spot keinen Hinweis auf die eigene Produktpalette.

Stattdessen rät das Red-Zac-Key-Visual dazu, seiner "besseren Hälfte" in den vom Fußball dominierten Tagen mal wieder einen Blumenstrauß zu schenken. "Wir wollen mit dem Spot hauptsächlich die Sympathiewerte für unsere Marke im positiven Sinne beeinflussen", erklärt R.I.C.-Marketingchef Volkhard Becker.

Sorgen, dass der Spot bei seiner 14- bis 29-Jährigen Zielgruppe unverstanden bleibt, macht sich Becker nicht: "Unsere Marktforschung hat ergeben, dass unsere Wort-Bild-Marke schnell den Schuss ins Hirn geschafft hat". Zudem werde der Flight von PoS-Maßnahmen und Beilagen in Tageszeitungen flankiert, die die Händler in ihren Einzugsgebieten zeitgleich zur Ausstrahlung des Spots streuten und die einen klaren Abverkaufscharakter hätten.
Meist gelesen
stats