Red Bull stürmt den deutschen Fußball

Montag, 15. Juni 2009
Red Bull will auch im deutschen Fußball mitspielen
Red Bull will auch im deutschen Fußball mitspielen

Red Bull steigt in den deutschen Fußball ein. Der österreichische Getränke-Konzern und der neue Verein Rasenballsport (RB) Leipzig gaben am Wochenende ihre Zusammenarbeit bekannt. Mit dem in der Oberliga Süd startenden Klub peilt der Brausehersteller in spätestens acht Jahren den Aufstieg in die 1. Bundesliga an. "Jetzt geben wir Gas. Wir wollen in den Profifußball, am liebsten jedes Jahr eine Stufe höher klettern", sagt Markus Egger, Generalmanager der Fußballabteilung von Red Bull. Medienberichten zufolge soll Red Bull für das Engagement rund 100 Millionen Euro für die kommenden zehn Jahre investieren. Dies will das Unternehmen jedoch nicht kommentieren. Das Unternehmen besitzt bereit eigene Klubs in Salzburg und New York. jm
Meist gelesen
stats