Red Bull holt den Deutschen Marketingpreis 2001

Montag, 02. Juli 2001

Die Marketingstrategie des Energy-Drinks Red Bull verleiht dem Unternehmen Flügel: Der Deutsche Marketingpreis geht in diesem Jahr an die Österreicher. Dies teilte der Deutsche Marketingverband in Düsseldorf mit, der jedes Jahr ein Unternehmen für "herausragende Marktleistungen, die zu nachhaltigem wirtschaftlichen Erfolg geführt haben", auszeichnet. Im Jahr 2000 erhielt der Haushaltsgerätehersteller Miele den Preis.

Seit Unternehmensgründer Dietrich Mateschitz Red Bull 1994 in Deutschland auf den Markt brachte, haben sich Marktanteil und Bekanntheitsgrad kontinuierlich nach oben entwickelt. Die Markenbekanntheit in der Zielgruppe der 16- bis 29-jährigen liegt nach Unternehmensangaben mittlerweile gestützt bei 93 Prozent, der Marktanteil bei 77 Prozent.

Mit klassischer Werbung (Agentur: Kastner & Partner, Frankfurt), ausgewähltem Sport- und Event-Marketing sowie Sampling-Aktionen kommuniziert das Unternehmen eine klare Markenpersönlichkeit und setzt auf eine Premium-Preispolitik. Der Deutsche Marketingpreis wird am 19. Oktober 2001 im Rahmen des Deutschen Marketingtages im Congress Center Düsseldorf verliehen.
Meist gelesen
stats