Ravensburger Verlag errichtet Stiftung

Donnerstag, 25. Mai 2000

Die vom Ravensburger Verlag eingerichtete Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur sowie Bildung, Erziehung und Jugendhilfe nimmt die Arbeit auf. Jährlich stellt Ravensburger für gemeinnützige Zwecke rund eine Million Mark zur Verfügung. Unter dem Vorsitz von Dorothee Hess-Maier, Aufsichtsrätin und Gesellschafterin von Ravensburger, sollen Forschungsaufträge und Stipendien zur Mediennutzung von Kindern und Preise für herausragende Leistungen in der Jugendliteratur vergeben werden. Mit Fördermitteln will sich die Stiftung an Projekten, die der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern dienen oder eine familienunterstützende Wirkung haben, beteiligen. "Vorstand und Gesellschafter von Ravensburger fühlen sich verpflichtet, etwas für das Gemeinwohl zu tun, für das kulturelle und soziale Umfeld der Kinder und Familien, also für Erziehung und Bildung der Zielgruppen, an die die Ravensburger Gesellschaften ihre Produkte verkaufen", erklärt Ravensburger-Vorstandsmitglied Detlev Lux die Errichtung der Stiftung.
Meist gelesen
stats