RWE meldet sich mit Dachmarken-Kampagne zurück

Mittwoch, 09. Mai 2001
-
-

Es ist so weit: Lange wurde gerätselt, was der Energieriese RWE auf seinen notgedrungen vorzeitig gestoppten Corporate-Auftritt mit Christoph Daum folgen lässt. Die Antwort: eine Dachmarken-Kampagne (Agentur: Heye & Partner, Hamburg), die am kommenden Wochenende breit in TV und Print startet. Der Etat dürfte im hohen zweistelligen Millionenbereich liegen. Zielgruppe sind nicht mehr nur der Kapitalmarkt und Opinion-Leader, sondern alle Verbraucher - bundesweit. Doppelseitige Anzeigen werden in Zeitungen, Zeitschriften und internationalen Wirtschaftstiteln geschaltet, unter anderem 60-sekündige Spots laufen in reichweitenstarken Sendern. Am Samstag dieser Woche wird zusätzlich im Prime-Time-Werbeblock ein Making-of des Commercials gezeigt.

Das Motto der Kampagne lautet "Imagine" - die Verbraucher sollen beginnen, sich vorzustellen, was mit Energie alles möglich sein wird. Akustisch umgesetzt wird die Leitidee durch das gleichnamige John-Lennon-Lied, für das der Konzern die entsprechenden Rechte von der Lennon-Witwe Yoko Ono erworben hat. "Die neue Kampagne positioniert RWE als führenden internationalen Multi-Utility-Anbieter", erklärt RWE-Kommunikationschef Dieter Schweer, "wir setzen uns bewusst vom Wettbewerb der reinen Stromanbieter ab." Getreu seinem Credo, dass eine starke Dachmarke als Absender alle Produktmarken des Konzerns stärkt, gilt der neue Auftritt als entscheidender Schritt hin zu zukünftigen breiten Produktkampagnen

Meist gelesen
stats