Quelle beendet Ausverkauf im Internet

Donnerstag, 26. November 2009
Quelle stoppt Online-Ausverkauf
Quelle stoppt Online-Ausverkauf
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ausverkauf Quelle Plattform Handelsblatt Russland


Der insolvente Versandhändler Quelle beendet den Ausverkauf im Internet. Zum 30. November werde der Verkauf auf der Plattform Quelle.de eingestellt. Das teilte der Insolvenzverwalter mit. Damit werden 1300 Mitarbeiter in den nächsten Tagen arbeitslos. Dem "Handelsblatt" gegenüber begründet ein Sprecher des Insolvenzverwalters das Ende des Ausverkaufs  mit den hohen Kosten der Aktion. Insgesamt haben seit dem 1. November mehr als eine Million Kunden Waren bestellt. Der Insolvenzverwalter plant die weitere Abwicklung des Ausverkaufs ab Dezember noch mit bundesweit rund 3.000 statt bislang 4.300 Mitarbeitern, davon 900 statt bislang rund 1.300 Beschäftigten bei Quelle Deutschland. Der Verkauf in den Quelle-Technik-Centern ist noch bis Mitte Dezember geplant. Von den Entlassungen sind nach "Handelsblatt"-Informationen viele Beschäftigte in Vertrieb und Marketing, aber auch Mitarbeiter der Call-Center betroffen.

Vor einigen Wochen hatte sich der frühere Konkurrent Otto in einem Bieterverfahren die Rechte an der Marke Quelle und etlicher Handelsmarken wie Privileg sowie alle Anteile an Quelle Russland gesichert. np
Meist gelesen
stats