Puma will massiv ins US-Geschäft

Mittwoch, 15. Juli 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Puma Herzogenaurach Mutterunternehmen Ulf Santjer NFL


Die Puma AG, Herzogenaurach, will sich an dem US-Sportartikel-Hersteller Logo beteiligen. Rund ein Viertel der Aktien des Unternehmens will Puma vom Mutterunternehmen Tultex Corporation übernehmen. Der Erwerb der Anteile hängt nach Auskunft von Puma von der Genehmigung der US-Behörden ab. Eine Entscheidung stehe jedoch "kurz bevor", sagte Unternehmenssprecher Ulf Santjer. Logo setzte im vergangenen Jahr rund 200 Millionen Dollar um und zählt zu den wichtigsten Lizenznehmern amerikanischerSportligen wie der National Football League und der Major League Baseball.
Meist gelesen
stats