Puma treibt in Phase IV Sportlifestyle voran

Mittwoch, 27. Juli 2005
Expansionskurs: Puma-Chef Jochen Zeitz
Expansionskurs: Puma-Chef Jochen Zeitz

Puma will in der vierten Phase seiner langfristigen Unternehmensentwicklung zu einer der führenden "Multicategory"-Sportlifestylemarken aufsteigen. In der Phase IV, die in Herzogenaurach als "Unternehmensexpansion" bezeichnet wird, will Puma sich auf drei Kernbereiche konzentrieren: Expansion der Produktkategorien, regionale Expansion sowie eine Expansion über Nicht-Puma-Marken. Diese Zweitmarken könnten am Ende der Phase IV bis zu 10 Prozent des gesamten Geschäfts ausmachen. Bisher verfolgt Puma nahezu eine Mono-Marken-Strategie. Die zweite Marke Tretorn ist kaum bekannt. Geplant ist auch der Einstieg in neue Produktkategorien. Denkbar ist, dass der Konzern Bereiche wie Outdoor oder Golf stärker besetzt. Zusätzlich sollen starke Akzente im Bereich Sportlifestyle - von Sport bis hin zur Mode - gesetzt werden.

Die Phase IV wird im Jahr der Fußball-WM 2006 starten und sieht unter anderem deutliche Investitionen im Marketing und Vertrieb vor. Weiter wachsen will Puma ebenfalls durch die Gründung von Joint-Ventures, die Investition in Tochterunternehmen und den Ausbau des Lizenzgeschäfts. ork

Meist gelesen
stats