Puma steigt mit Sagem-Lizenz in den Handymarkt ein

Dienstag, 06. Oktober 2009
Die Sportmarke erweitert sein Portfolio
Die Sportmarke erweitert sein Portfolio

Der Sportlifestylekonzern Puma geht neue Wege: Durch einen Lizenzvertrag mit dem französischen Gerätehersteller Sagem, Paris, steigt Puma in den Mobiltelefonmarkt ein. Kurz vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika soll das Handy auf den Markt kommen, so der Herzogenauracher Konzern. Der Lizenzvertrag gilt weltweit. Wie das Handy genau aussieht, will Puma noch nicht verraten. Außer: Es vereine die für Puma typischen innovativen Funktionen mit einem außergewöhnlichen Design. Zu kaufen gibt es das Mobiltelefon sowohl in den Puma-Stores als auch über Mobilfunkanbieter.

Das Lizenz-Portfolio der Sportmarke umfasst derzeit auch Bodywear, Socken, Duft- und Körperpflegeprodukte, Fahrräder sowie Brillen und Sonnenbrillen. jm
Meist gelesen
stats