Puma prescht mit BMW-Marke Mini vor

Donnerstag, 14. Juni 2012
Antonio Bertone, Marketingchef von Puma SE
Antonio Bertone, Marketingchef von Puma SE

Der Lifestylekonzern Puma nimmt mit dem Autobauer Mini weiter an Fahrt auf. Wie die Herzogenauracher bekannt gaben, ist das Unternehmen eine mehrjährige Lizenz-Partnerschaft mit der BMW-Marke eingegangen. Im Zuge dessen wird Puma im September eine Kollektion auf den Markt bringen, die sowohl Schuhe als auch Textilien und Accessoires umfasst. "Puma ist bekannt für die Verbindung von Lifestyle und Sports-Performance, was ideal zur Marke Mini passt", so Antonio Bertone, Chief Marketing Officer von Puma SE. Beide Marken würden Konsumenten ansprechen, die auf der Suche nach einem "reduzierten und sportlichen Look mit stylischer Funktionalität" sind. Als Inspiration dienten unter anderem der klassische britische Heritage-Look, Union Jacks und Bulldoggen. Zu kaufen gibt es die Puma by Mini Kollektion bei ausgewählten Mini-Händlern sowie in Puma-Stores.

Puma verzeichnet bereits eine Reihe an Partnerschaften. Im Bereich der Sportmode arbeitet Puma mit berühmten Designerlabels wie Alexander McQueen, Mihara Yasuhiro und Sergio Rossi zusammen. Bob-Marley-Tochter Cedella Marley hat für Puma die jamaikanischen Olympia-Outfits für London 2012 entworfen. Zudem pflegt Puma neben seiner Rolle als Sponsor beim Volvo Ocean Race auch eine starke Präsenz im Motorsport. Seit Anfang 2012 ist Puma Partner des Formel-1-Teams Mercedes GP Petronas. jm
Meist gelesen
stats