Puma nimmt Stellung zu Gerichtsverfahren mit K Swiss

Freitag, 28. August 2009
Puma streitet mit K-Swiss um das Schuhlogo "Formstrip"
Puma streitet mit K-Swiss um das Schuhlogo "Formstrip"

Das Sportlifestyle-Unternehmen Puma reagiert nun doch auf den laufenden Rechtsstreit mit K-Swiss. Der kalifornische Schuhersteller klagt derzeit wegen fehlerhafter Anmeldung des "Formstrips" gegen Puma und pocht auf die Löschung der Marke in den USA.  Der Anklage zufolge soll die Puma-Tochtergesellschaft Puma North America ein Miteigentumsrecht am "Formstrip" haben, das bei der Anmeldung dem US-Patentrecht mitzuteilen gewesen wäre. 

Aus Sicht der Herzogenauracher ist der Antrag von K-Swiss auf Löschung der Marke rechtlich nicht haltbar. Das amerikanische Recht sieht die Möglichkeit einer Markenlizenz vor. Das bedeutet, dass der Markeninhaber auch außerhalb der USA seinen Sitz haben und die Marke an ein US-Unternehmen gegen Lizenzgebührzahlung lizensieren kann. Dies habe Puma in diesem Fall getan. Durch die Nutzung in Lizenz erwirbt der Lizenznehmer - in diesem Fall Puma North America - kein Eigentum. HOR 

   
Meist gelesen
stats