Puma macht Kenias Läufern Beine

Donnerstag, 26. Februar 1998

Der Herzogenauracher Sportartikelhersteller Puma hat neben dem Top-Läufer Wilson Kipketer auch den 50 Athleten umfassenden Lauf-Rennstall von "Kim McDonald International Management" unter Vertrag genommen. Zur Läufergruppe, die künftig in Puma-Produkten die Runden drehen wird, gehören die kenianischen Spitzenläufer Daniel Komen, Moses Kiptanui, Joseph Kimani sowie der Sieger des Boston-Marathons Lameck Aguta. Von der Sponsorship erwartet sich Puma unter anderem die Verbesserung der Laufschuhe - die Athleten sollen ihr Know-how bei der Entwicklung und dem Design einbringen.
Meist gelesen
stats