Pull-Marketing im Pullunder: Olaf Schubert spielt für Sachsenquelle den Wasser-Wisser

Dienstag, 15. Mai 2012
-
-

Als Werbegesicht für ein Schluck Wasser hat sich der Komiker Olaf Schubert schon bewährt, jetzt sind auch seine Fähigkeiten als Dozent gefragt. In seiner Online-Verlängerung der Plakat-Kampagne setzt die regionale Getränkemarke Illeburger Sachsenquelle erneut auf den heimischen Komiker, der in der Öffentlichkeit durch seine Vorliebe für Karo-Pullunder und akademisch verbrämte Monologe bekannt wurde. In der von der Dresdener Online-Marketing-Agentur Mindbox gestalteten Kampagne, doziert Schubert in drei Videos über Wasser und die "komplizierte" Technologie hinter seiner industriellen Verarbeitung. Am Ende mündet jede Video in eine Gewinnspielfrage, die die User zur Registrierung auf der Facebook-Seite von Sachsenquelle motivieren soll. Zeitgleich zum Start der Aktion "Olaf erklärt Wasser" hat Mindbox auch den Onlineauftritt des unternehmens überarbeitet.

Die Digitalstrategie soll nicht in erster Linie der Reichweitensteigerung dienen, sondern vor allem die Kundenbindung mit der Marke verbinden. "Digitales Marketing lebt von der Interaktion zwischen User und Marke. Deshalb haben wir für Ileburger eine Markenheimat mit hohem Unterhaltungswert geschaffen", erklärt André Richter, Geschäftsführer von Mindbox. Mit dem Einsatz von Branded Entertainment im Pull-Marketing folgt Mindbox einem Trend im Digital-Marketing, der bisher vor allem von großen Unternehmen getrieben wird. Als idealer Best Case gilt hier immer noch die VW-Kampagne "Horst Schlämmer lernt Autofahren" von Tribal DDB, die nicht nur die Awareness der Marke verbesserte, sondern auch eine große Zahl von Neukunden-Leads lieferte. cam
Meist gelesen
stats