Prominente engagieren sich für das Verbot von Landminen

Mittwoch, 06. März 2002
Ulrike Folkerts engagiert sich
Ulrike Folkerts engagiert sich

Der Deutsche Initiativkreis für das Verbot von Landminen geht im Rahmen der seit 1995 laufenden Kampagne mit einem weiteren Anzeigenflight in die Offensive. Ziel des Auftritts ist es, die Bundesregierung dazu zu bringen, ein Verbot aller Minen auf nationaler Ebene umzusetzen und diese Forderung international zu unterstützen.

Als Botschafter der Kampagne konnte der Initiativkreis den Sänger Marius Müller-Westernhagen, die Schauspielerinnen Cosma Shiva Hagen und Ulrike Folkerts sowie "Tagesthemen"-Moderatorin Anne Will gewinnen, die mit wegretuschierten Gliedmassen und einem eigenen Statement das Verbot fordern.

Die Kreation stammt von Scholz & Friends Berlin, fotografiert wurden die Prominenten von Kai-Uwe Gundlach, der honorarfrei arbeitete. Die Werbeflächen stellen Zeitschriften und Magazine kostenlos zur Verfügung, darunter die "FAZ", die "Süddeutsche Zeitung", der "Stern" und AOL.

Der Deutsche Initiativkreis ist ein Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen und konnte bislang 750.000 Unterschriften von Bundesbürgern sammeln. Info im Netz: www.landmine.de
Meist gelesen
stats