Procter & Gamble will sich von Sunny Delight und Punica trennen

Donnerstag, 17. Juli 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sunny Delight Punica P&G Konsumguterriese Fruchtsaftmarke


Der Konsumgüterriese Procter & Gamble möchte offenbar seine Fruchtsaftmarken Sunny Delight und Punica loswerden. Man suche nach "strategischen Alternativen" für beide Marken", so das Unternehmen. Das kann sowohl den Verkauf der Marken beinhalten als auch die Zusammenarbeit mit Partnern oder Lizenznehmern.

Procter-Chef A.E. Lafley erklärt: "Sunny Delight und Punica haben erhebliche Fortschritte gemacht. Da aber der Markt für Furchsaftgetränke groß ist, passt das Geschäftsmodell besser zu Unternehmen, die Fruchtsäfte als Kerngeschäft betreiben." Stattdessen will sich Procter innerhalb des Food-Geschäfts international auf Snacks (Marke: Pringles) und Kaffee (Folgers) konzentrieren. rp
Meist gelesen
stats