Prinzen Rolle wechselt Prinz Poldi aus

Montag, 10. Januar 2011
Lukas Podolski wirbt nicht mehr für die Prinzen Rolle
Lukas Podolski wirbt nicht mehr für die Prinzen Rolle

Lukas Podolski hat einen lukrativen Werbevertrag weniger. Der Nationalkicker wird nicht mehr als Testimonial für die Prinzen Rolle auftreten. Das gibt der Gebäckhersteller Griesson - de Beukelaer bekannt.
Das in Polch ansässige Unternehmen begründet den Verzicht auf den derzeit beim 1. FC Köln unter Vertrag stehenden Podolski mit einer Neuausrichtung der Kommunikationsstrategie für die Prinzen Rolle. Welche Pläne das Unternehmen mit der Doppelkeksmarke genau hat, ist unklar. Laut einer Sprecherin stehen die Details, wie die meistverkaufte deutsche Süßgebäckmarke positioniert werden soll, noch nicht fest.

Podolski, der auch als "Prinz Poldi" bekannt ist, war vier Jahre lang als Gesicht für die Prinzen Rolle im Einsatz. Laut Griesson - de Beukelaer endete der Vertrag mit Ablauf des Jahres 2010. „Unsere Marke Prinzen Rolle hat von der Anziehungs- und Ausstrahlungskraft Lukas Podolskis enorm profitiert und wir erinnern uns gerne an viele Veranstaltungen mit ihm“, erklärt Peter Gries, Leiter Unternehmenskommunikation. Ob der Verzicht auf eine Vertragsverlängerung auch etwas mit der zuletzt durchwachsenen sportlichen Bilanz des Stürmers zu tun hat - dazu wollte sich das Unternehmen nicht äußern. mas
Meist gelesen
stats