Prinz Poldi kickt für die PSD Bank

Mittwoch, 11. Januar 2012
Lukas Podolski - hier in einem Spot für Rewe - hat einen neuen Werbevertrag an Land gezogen
Lukas Podolski - hier in einem Spot für Rewe - hat einen neuen Werbevertrag an Land gezogen

In Köln gibt es derzeit mal wieder ein Lieblingsthema: Lukas Podolski. Bleibt er nun beim FC oder nicht? Wer nach Indizien sucht, dass der Nationalkicker über den 30. Juni 2012 hinaus bleibt, dem mag das vielleicht helfen. Prinz Poldi wirbt Testimonial bei der PSD Bank in Köln. Die genossenschaftliche Direktbank hat den Stürmer unter Vertrag genommen. Am kommenden Samstag laufen die beiden zum ersten Mal gemeinsam auf. Dann wird auf dem Vereinsgelände des FC Bergheim der TV-Spot gedreht, der ab Februar in den Werbeblöcken der Sender zu sehen sein wird. Der Drehort ist kein Zufall. Auf dem Sportgelände begann die Karriere des Fußballstars. Neben einem TV-Spot wird es zusätzlich auch Printanzeigen geben. Für die Kreation und die Produktion der Kampagne ist die Agentur Departmentstudios in Frankfurt verantwortlich.

Mit Podolski macht sich das Finanzinstitut selbst ein Geburtstagsgeschenk. Die PDS Bank wird in diesem Jahr 140 Jahre alt. Vor zwei Jahren wäre das undenkbar gewesen. Damals hatte es Zoff zwischen den beiden Partnern gegeben, als die Bank mit Podolski ohne dessen Zustimmung geworben hatte. Doch am Rhein verzeiht man gerne. Vor allem wenn Poldi der Domstadt und dem FC treu bleibt. mir
Meist gelesen
stats