Preussag steigt in den französischen Reisemarkt ein

Dienstag, 17. Oktober 2000

Preussag will nur einige Monate nach der Übernahme des britischen Reiseunternehmens Thomson Travel bis 2002 schrittweise rund 34 Prozent der Anteile am französischen Reiseveranstalter Nouvelles Frontières übernehmen. Das touristische Geschäft des Unternehmens soll dann einen Anteil am Gesamtumsatz von knapp 80 Prozent erreichen. Im vergangenen Geschäftsjahr lag er noch bei 52 Prozent – bei einem Konzernumsatz von rund 21 Milliarden Euro. Der Kaufpreis für Nouvelles Frontières dürfte bei rund 250 Millionen Mark liegen. Allerdings wirkte sich der Erwerb des französischen Unternehmens nicht positiv auf die Aktie der Preussag aus. Der Wert notierte abends bei 33,35 Euro, was einem Minus von 2,63 Prozent entsprach. Analysten bewerteten den Einstieg bei Nouvelles Frontières jedoch weitgehend positiv.
Meist gelesen
stats