Preiträger des deutschen Nachhaltigkeitspreises stehen fest

Montag, 09. November 2009
Bau Fritz ist das nachhaltigste Unternehmen
Bau Fritz ist das nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis prämiert Bau Fritz als das "Nachhaltigste Unternehmen 2009". Die Deutsche DHL wurde für die nachhaltigste Zukunststrategie ausgezeichnet und die Produktreihe Frosch von Werner & Mertz zu Deutschlands "Nachhaltigste Marke" gewählt. Zudem konnte sich Procter & Gamble Service in der Kategorie Forschung & Entwicklung durchsetzen. Die Juroren prämierten das Hipp-Werk mit dem Titel "Nachhaltigster Einkauf". Viessmann konnte in der Kategorie "Produktion" überzeugen und Transfair in "Dienstleistung / Produkt". Den Titel "Nachhaltigste Finanzdienstleistung" erhielt die Bank Sarasin und für das "Nachhaltigste Recycling"wurde Interface Deutschland ausgezeichnet.

Der Wissenschaftsjournalist Stefan Schulze-Hausmann führte den Deutschen Nachhaltigkeitspreis im vergangenen Jahr ein. Der Award wird an Unternehmen verliehen, die wirtschaftlichen "Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt" verbinden.

Zusätzlich ehrt die Jury Persönlichkeiten mit einem Sonderpreis. Dieses Jahr erhielt Jane Fonda den "Sonderpreis für besondere Leistungen". Als Social Entrepreneur zeichnete die Jury Regionalwert aus. Dritter Preisträger war Yusuf Islam. Er erhielt den Award in der Kategorie "Integration" zusammen mit dem Deutschen Fußball-Bund. Ehrenpreisträger 2009 sind Joschka Fischer und Wolfgang Schäuble. nk
Meist gelesen
stats