Praktiker: Goldsmith will Anchorage ausbooten

Mittwoch, 25. Juli 2012
Praktiker braucht dringend Kapital für die Sanierung
Praktiker braucht dringend Kapital für die Sanierung

Clemens Vedder, Chef der Fondsgesellschaft Goldsmith Capital Partners, bietet sein Engagement bei Praktiker an. Der Großinvestor winkt mit einem Millionenbetrag - nach dapd-Informationen bis zu 100 Millionen Euro - und bewirbt sich als Alternative zum US-amerikanischen Kapitalgeber Anchorage. Am morgigen Donnerstag legt Praktiker seine Zahlen für das zweite Quartal vor. Goldsmith habe das Sanierungskonzept für die angeschlagene Baumarktkette geprüft, heißt es in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung des Investors. Im Anschluss sei CEO Vedder zu der Überzeugung gekommen, "dass die Restrukturierung von Praktiker erfolgreich umgesetzt und das Unternehmen wieder in die Gewinnzone geführt werden kann". Er verspricht, die Praktiker-Gruppe komplett zu erhalten und dazu beizutragen, die mehr als 10.000 Arbeitsplätze zu erhalten.

Mit seinem Finanzierungskonzept könnte Vedder den Einstieg von Anchorage bei Praktiker torpedieren, dessen Angebot er ausdrücklich als "Risiko" einstuft. Anchorage offeriert der Baumarktkette einen Kredit in Höhe von 85 Millionen Euro, der Medienberichten zufolge mit 17 Prozent verzinst werden soll. Darüber stritten die Aktionäre auf der Hauptversammlung Anfang Juli heftig. fo
Meist gelesen
stats