Post baut DHL mit 125 Millionen Euro zur einzigen Express- und Logistikmarke um

Donnerstag, 06. März 2003

Die Deutsche Post strukturiert ihr Express- und Logistikgeschäft um. Internationale Dachmarke für den Bereich wird der Dienstleister DHL, an dem die Post ihre Anteile zum Jahresende 2002 auf 100 Prozent aufgestockt hat. Die aufwändig aufgebaute Marke Euro Express und die Logistikmarke Danzas verschwinden dagegen vom Markt. Der Name Danzas wird allerdings noch in einer Unterabteilung als "DHL Danzas Air and Ocean" für die Luft- und Seefracht weitergeführt. "DHL ist im Vergleich die bekannteste Marke", begründet Post-Sprecherin Ina Quilling die Entscheidung zugunsten des im Jahr 2000 zum Bonner Konzern gestoßenen amerikanischen Dienstleisters.

Für den Relaunch von DHL nimmt die Deutsche Post in den kommenden drei Jahren 125 Millionen Euro in die Hand. Zur bisherigen DHL-Farbe Rot kommt künftig das Post-Gelb hinzu. Der Etat umfasst neben der Umstellung des gesamten Corporate Designs inklusive der Umlackierung der Fahrzeuge auch eine Werbekampagne. Den Etat für den internationalen TV- und Print-Auftritt hatten Mitte Februar Jung von Matt/Spree und Ogilvy & Mather gewonnen. JvM betreut bereits die klassische Post-Kampagne und wird federführend für die Kreation zuständig sein, das O&M-Netzwerk übernimmt die Adaption in den anderen Märkten.

Der Auftritt wird vor allem in Europa zu sehen sein, aber auch in Asien und den USA. In Deutschland werden, wie schon in einem älteren Post-Spot, die Gottschalk-Brüder für DHL Flagge zeigen. Ob in der internationalen Kreation ebenfalls mit Testimonials gearbeitet wird, gibt die Post noch nicht bekannt. Die Mediaplanung für Deutschland und Europa liegt bei Carat in Wiesbaden, für den Rest der Welt ist Mediaedge-CIA zuständig.

Die Kampagne wird sich breit streuend auch an Endverbraucher und nicht nur an mit dem Versand direkt betraute Entscheider richten. Grund dafür ist laut Quilling, dass die Marke grundsätzlich neu positioniert wird und künftig für die Kernwerte Schnelligkeit, Innovationsfähigkeit, moderne Technik und Internationalität stehen soll. Damit wird DHL nach dem Vorbild von Postbank (Finanzdienstleistungen) und Deutsche Post (Brief) zur dritten großen Marke und Säule aufgebaut. Das Express- und Logistikgeschäft spielt eine Schlüsselrolle, hatte Post-Chef Klaus Zumwinkel doch bereits 2000 angekündigt, zum "weltweit führenden Logistiker" werden zu wollen. pap
Meist gelesen
stats