Post-Blitz: DHL lässt ManU-Spieler zaubern und die Formel 1 rasen

Freitag, 25. Mai 2012
-
-


DHL erhöht den Werbedruck. Die Tochter der Deutschen Post startet heute den zweiten Teil der Kampagne "International Specialists". Im Mittelpunkt des Auftritts stehen die beiden DHL-Partnerschaften mit der Formel-1 und Manchester United.
Die Kampagne ist unter anderem in den Märkten China, Indien, Mexico, Norwegen, Großbritannien und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu sehen. "Die aktuelle Kampagne feiert die weltweiten Partnerschaften, die unseren Kunden eine noch stärkere emotionale Bindung zur DHL-Marke ermöglichen", sagt Ken Allen, CEO DHL Express. Mit der Kampagne will DHL vor allem eines verdeutlichen: die Teamarbeit und das Netzwerk, das hinter dem Transport von Waren und Gütern. 

Bildlich umgesetzt wird das etwa im Manu-Spot von den Spielern Ryan Giggs, Javier Hernandez, Wayne Rooney, Park Ji Sung und  Manager Sir Alex Ferguson. Entstanden sind die Filme unter anderem in Brasilien, Japan, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem legendären Old-Trafford-Stadion in Großbritannien.

Mit dem Auftritt, für den 180 Amsterdam verantwortlich zeichnet, setzt der Logistiker seine weltweite Kampagne fort, die im Mai 2011 angelaufen war. Mit dem Motto "Speed of Yellow" räumte DHL unter anderem Kreativpreise in Honkong, Russland sowie den USA ab. 

Für die DHL-Mitarbeiter, die weltweit ein Manchester-United-Traningstrikot erhalten haben, ist die Kampagne die zweite positive Nachricht in dieser Woche. Am vergangenen Dienstag schaffte DHL erstmals den Sprung in das Markenranking der wertvollsten 100 Marken der Welt, Brand Z, von Millward Brown. Aktuell ist das Unternehmen rund 7,6 Milliarden US-Dollar wert. mir

Meist gelesen
stats