Porsche wird Namensgeber von Stuttgarter Sportarena

Freitag, 07. Oktober 2005

Der Autobauer Porsche hat sich für die kommenden 20 Jahre die Namensrechte an der neuen Sporthalle am Cannstatter Wassen in Stuttgart gesichert. Eigenen Angaben zufolge zahlt das Stuttgarter Unternehmen dafür zehn Millionen Euro. In der "Porsche Arena", die seitens der Stadt Stuttgart für 26 Millionen Euro neben der älteren Schleyer-Halle erreichtet wird und bis zur Fußball-WM 2006 fertiggestellt sein soll, wird bis zu 7.500 Zuschauer fassen und mehrheitlich Ballsportarten wie Handball, Basketball, Volleyball und Tennis beheimaten. Porsche-Vorstand Wendelin Wiedeking hat bereits angekündigt, die Porsche Hauptversammlung und den bis dato in Filderstadt ausgetragenen Porsche-Tennis-Grand-Prix künftig in der neuen Arena durchzuführen. mas

Meist gelesen
stats