Porno-Streit: Schlämmer holt sich URL zurück

Freitag, 26. September 2008
Kerkeling in der Rolle als Horst Schlämmer
Kerkeling in der Rolle als Horst Schlämmer

 Erfolg für Hape Kerkeling und sein Alter Ego Horst Schlämmer: Der Entertainer hat die Domains schlaemmerblog.tv und schlaemmerhatgolf.tv zurückgewonnen. Die URLs waren Bestandteil der preisgekrönten Viralkampagne für den Wolfsburger Automobilkonzern, zeigten zuletzt allerdings pornografische Bilder. Kerkeling hatte die entsprechenden Domains nach Ende des von Tribal DDB und DDB entwickelten Auftritts gekündigt. Domaingrabber haben sich anschließend die stark frequentierte Web-Abdresse gesichert und zweckentfremdet: Wer den Link eingab, landete nicht mehr beim Chefredakteur des "Grevenbroicher Tagblatts", sondern bei der "geilen Michell". Dem hat das Schiedsgericht der World Intellectual Property Organization auf Kerkelings Klage hin ein Ende bereitet. Wer aktuell einen der Links ansteuert, erhält einen Hinweis, dass die Seite gesperrt ist. mh

Meist gelesen
stats