Pop-Musiker rufen junge Erstwähler zur Wahl auf

Dienstag, 16. Juli 2002

Deutsche Plattenlabels und ihre Pop-Stars rufen in einer Kampagne, die auf der Popkomm Mitte August vorgestellt wird, jugendliche Erst- und Jungwähler auf, an der Bundestagswahl am 22. September teilzunehmen. Die Idee zur Initiative unter dem Motto "Vote" stammt von Universal-Chef Tim Renner, mit dabei sind nun auch die Musikhäuser Warner, Sony, Emi, Zomba und Kontor. Redaktionell unterstützt wird die Aktion bisher vom "Stern" und Viva, Gespräche mit anderen Medien über Freischaltungen laufen. Verantwortlich sind die Hamburger Agenturen Nordpol (klassische Werbung), MMK (Koordination und PR) und Neteye (Internet-Auftritt).
Meist gelesen
stats