Podcast-Nutzer meiden klassische Werbung

Mittwoch, 02. Dezember 2009
Blue Sky Media erstellt Studie zur Podcastnutzung
Blue Sky Media erstellt Studie zur Podcastnutzung
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hannover


Wer Podcast nutzt ist jung, meistens männlich, berufstätig und gut gebildet und akzeptiert nur kostenfreie Angebote. Nur knapp jeder vierte User wäre bereit, für einzelne Inhalte Geld zu zahlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der Agentur Blue Sky Media mit Sitz in Hannover.  Klassische Werbung erreicht die Generation Podcast kaum. Radio und Fernsehen schalten die Nutzer rund eine Stunde am Tag ein. Mit einer Werbeverweigerung hat das jedoch nichts gemeinsam. Werbung im Umfeld von Podcast-Angeboten akzeptieren die Befragten, vorausgesetzt der Podcast wird im Gegenzug kostenlos angeboten. Allerdings haben die Umfrageteilnehmer an die Qualität der Werbespots klare Ansprüche. Sie müssen unterhaltsam und interessant sein, nicht länger als 20 Sekunden dauern und entweder am Anfang oder am Ende der Episode geschaltet sein. 

55 Prozent der Befragten hören und sehen Podcast-Angebote schon seit mehr als zwei Jahren. 87 Prozent nutzen sie primär als Informationsmedium, 77 Prozent erhoffen sich neue Denkanstöße und 76 Prozent nutzen sie zur Weiterbildung. mir
Meist gelesen
stats