Philip Morris heißt demnächst Altria

Freitag, 16. November 2001

Philip Morris will den Namen der amerikanischen Muttergesellschaft in Altria Group ändern. Einen entsprechenden Vorschlag will der amerikanische Konzern seinen Aktionären auf der Hauptversammlung im April 2002 unterbreiten. Der neue Name, so Geoffrey Bible, Chairman und Chief Executive Officer, solle Klarheit schaffen, in dem er den Wandel des Unternehmens weg vom Tabakkonzern deutlich macht.

Zu Philip Morris gehören nach einer Reihe von Akquisitionen in den vergangenen Jahren neben dem gleichnamigen Zigarettenkonzern ("Marlboro"), die Brauerei Miller und der Lebensmittelhersteller Kraft Foods ("Miracoli", "Milka"). Gleichzeitig soll der Name für die künftigen Wachstumsziele von Philip Morris stehen.

So ist Altria vom lateinischen Word altus (hoch) abgeleitet. Nach den New Yorker Plänen ist vom Namenswechsel aber nur die Dachgesellschaft betroffen. Die operativen Gesellschaften Philip Morris USA, Philip Morris International, Miller Brewing und Kraft Foods sollen ihre bisherigen Namen behalten.
Meist gelesen
stats