Persil-Logo leuchtet wieder über Düsseldorf / Markenbereinigung bekräftigt

Dienstag, 15. Dezember 2009
-
-

Pünktlich zur Weihnachtszeit lässt Henkel den Persil-Schriftzug auf dem Wilhelm-Marx-Haus in Düsseldorf wieder erleuchten. Aufwändig restauriert strahlen die roten Buchstaben in der Altstadt ab Donnerstag dieser Woche bis tief in die Nacht hinein - in ungefähr 40 Metern Höhe. Der Schriftzug gehört seit 1931 zum Stadtbild von Düsseldorf; vor rund drei Jahren verschwand das Markenlogo des Waschmittels wegen Baufälligkeit der Anlage - nun ist es wieder da.

Dauerhaft verschwinden sollen hingegen diverse Marken des Konsumgüterriesen. Vorstandschef Kasper Rorsted betonte gegenüber der „Süddeutschen Zeitung" einmal mehr seine Pläne, das Portfolio aufzuräumen: „Wir werden uns jährlich von etwa 40 bis 50 Marken verabschieden oder sie unter Dachmarken zusammenfasse." Derzeit umfasst das Programm von Henkel mehr als 700 Marken. Die zehn Top-Marken sorgen dabei für mehr als 40 Prozent des Umsatzes. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich Henkel von etwa 20 Marken getrennt. mh
Meist gelesen
stats