Pepsi-Helden geben im "Max"-Spot alles

Freitag, 06. Februar 2009
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Pepsi Europa BBDO Germany Super Bowl USA Paris Coca-Cola


Für seine zuckerfrei Cola Pepsi Max hat der Getränkekonzern gerade erst zum Super Bowl in den USA Werbe-Furore gemacht, nun geht auch in Europa eine neue Kampagne an den Start: CLM BBDO in Paris hat zwei Filme für Pepsi Max entwickelt, die im TV und Kino zu sehen sind. Der Roll-out in Europa beginnt diese Woche, weiter Regionen sollen folgen. Pepsi Max ist eine zuckerfreie Cola mit erhöhtem Koffeingehalt und tritt unter anderem gegen das Konkurrenzprodukt Coke Zero an. Ebenso wie das Pendant aus dem Hause Coca-Cola spricht Pepsi Max vorzugsweise Männer an. Beide von Soixante Quinze produzierten Filme sollen die Kerle dazu animieren, in jedem Moment alles zu geben ("Max it") - vor allem dann, wenn es mal kritisch wird.

Das Commercial "Interview" zeigt einen jungen Mann, der sich um einen Job bewirbt und im Vorzimmer wartet, bis er an der Reihe ist. Zwischenzeitlich spricht sein Kumpel, getarnt als Mitbewerber, im Büro vor. Er inszeniert lautstark, vom Interviewer verprügelt zu werden und vertreibt damit die anderen Bewerber aus dem Warteraum, so dass nur noch der Pepsi-Held übrig bleibt und sich den Job sichert.

Im Spot "Octopus" spielt der Protagonist den Helden, der seinen Freund aus den Fängen einer Krake rettet, um bei der Schönheit an der Strandbar zu punkten. Was die Angebetete nicht weiß: die Krake wird von einem seiner Kumpels gespielt, der ihm so zum Date verhelfen will.

CLM BBDO ist weltweite Agentur für die Softdrink-Range von Pepsi - ausgenommen Nordamerika. So stammte beispielsweise der Spot "I'm good", der in der Werbepause der Super-Bowl-Übertragung vergangenen Woche lief, von TBWA Chiat Day in Los Angeles. mh
Meist gelesen
stats