Penny steckt mehr Geld in Werbung

Dienstag, 09. Juni 2009
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rewe Werbeaktivität Penny Supermarkt Vollsortiment Plus Krise


Rewe verstärkt seine Werbeaktivitäten. Neben den Supermärkten mit Vollsortiment wird vor allem Penny seine Aktivitäten in diesem Jahr ausbauen. Das teilt Rewe auf HORIZONT.NET-Anfrage mit.  Die Steigerung im Vollsortiment mit den Rewe-Supermärkten liegt im einstelligen Prozentbereich. Bei Penny wirkt sich vor allem die Eröffnung der übernommen 328 Plus-Märkte im Budget aus. Wie hoch die Steigerung bei der Discount-Tochter ausfällt, bezifferte Rewe nicht.

Der Konzern gab heute seine Bilanzzahlen für das Jahr 2008 bekannt. danach stieg der Konzenumsatz im vergangenen Jahr von 45,1 Milliarden Euro um 10,5 Prozent auf 49,8 Milliarden Euro. Trotz Krise setzt Alain Caparros weiter auf Wachstum. "Wir haben das Potenzial, auch in einem gesamtwirtschaftlich schwierigen Umfeld 2009 weiter profitabel zu wachsen. Und wir werden diese Chance nutzen", kündigt der Rewe-Vorstandsvorsitzende  an.  

Eine zentrale Rolle dürfte dabei die Discountschiene spielen. 2049 Penny-Märkte betreibt das Unternehmen derzeit hierzulande. Deren Umsatz steig 2008 um knapp acht Prozent auf 6,34 Milliarden Euro. Mit verstärkter Werbung will Rewe das noch steigern. Allein zwischen Januar und April steigerte die Rewe-Tochter die Werbeausgaben um 20 Millionen Euro.

Neben Handzetteln als Hauptmedium testet das Unternehmen nach wie vor Tageszeitungsanzeigen am Montag und Donnerstag. Dabei steht vor allem die Werbewirksamkeit im Mittelpunkt. Von nicht rentablen Blättern trennt sich Penny sofort. Während für den Discounter verschiedene Kreativagenturen arbeiten, setzt Rewe im Vollsortiment auf die Zusammenarbeit mit Gramm in Düsseldorf. mir
Meist gelesen
stats