Paypal fährt für Out-of-Home-Kampagne zweigleisig

Montag, 02. November 2009
Die Kreativen von St. Elmo's am Werk
Die Kreativen von St. Elmo's am Werk
Themenseiten zu diesem Artikel:

PayPal Dominik Dommick Deutschland St. Elmo's BB


Der Internet-Bezahldienst Paypal hat sich kurzfristig beim Berliner "Fest der Freiheit" eingekauft - und zwei Agenturen in den Wettbewerb geschickt. Mit dem Event feiert die Hauptstadt am 9. November 20-jähriges Mauerfall-Jubiläum. Paypal will bei der Veranstaltung, zu der mehrere Millionen Besucher erwartet werden, werblich aus der Masse herausstechen. "Wir wollen der virtuellen Marke Paypal auch in der physische Welt ein Gesicht geben", erklärt Dominik Dommick, Geschäftsführer Marketing bei der Ebay-Tochter. Der britische Vermarkter Outdoor Revolution, der 2006 zur WM auch die Fanmeile mit Werbung versorgte, bot die passende Gelegenheit. Dommick: "Auch bei uns steht das Thema Grenzen aufbrechen im Vordergrund. Wir wollen etwas, an das vor 20 Jahren noch niemand gedacht hat, zum Alltäglichen machen." In Deutschland hat der Internet-Bezahldienst über 10 Millionen Kundenkonten und macht weltweit bereits 30 Prozent des gesamten Ebay-Umsatzes aus.

Stündlich wird dabei auf allen sechs großen Bildschirmen ein 15-sekündiger Spot gezeigt, für den die beauftragten Agenturen vom Briefing bis zu finalen Abnahme keine zwei Wochen Zeit haben. Paypal hat gleich zwei Dienstleister an die Arbeit gesetzt: St. Elmo's sowie BB&K. "Wir wollten so das Risiko minimieren. Wenn einer der Kreativprozesse in die Sackgasse geführt hätte, wäre keine Zeit mehr für einen U-Turn geblieben - schließlich ist die Werbefläche gebucht und bezahlt", erklärt Dommick. Eine der wenigen Vorgaben im Briefing: „Der Spot soll auffallen und zugleich sympathisch sein." mh

Noch heute will Paypal entscheiden, welcher Spot am 9. November gezeigt wird. HORIZONT präsentiert die Auflösung in der Printausgabe, die am Donnerstag, 5. November, erscheint.
Meist gelesen
stats